top of page

Starkes Gesundheits-Trio nach Anthony William – Wilde Heidelbeeren, Stangensellerie & Zitronen/ Limetten

Du willst mit viel Energie und Schwung in den Morgen starten? Vielleicht ist dann die empfohlene Morgen-Routine nach Anthony William für dich genau das Richtige – einfach ausprobieren und die Wirkung selbst spüren.

Grafik mit Fotos von Heidelbeer-Smoothie, Selleriesaft, Heielbeerpulver, Zitronenbaum, Hand mit Wildheidelbeeren

Fit und munter in den Tag zu starten - ohne lange Anlaufzeiten, das muss keine Vision bleiben? Genieße öfters morgens Zitronen-/ Limettenwasser, Selleriesaft und Obst bzw. Smoothies nach der Morgen-Routine von Anthony William und es kann Realität werden. Wir haben es probiert und in unseren Alltag integriert.


Vielen von uns tun routinierte Abläufe gut, sie können sich positiv stressmindernd auf uns und unsere Gesundheit auswirken. Ebenso können Rituale helfen, den Tag entspannter zu beginnen.

Hierzu findest du weitere wertvolle Anregungen in unserem Blog „Schöner bewusster Start in den Morgen“ .


Grafik mit Fotos von Overnight-Oats, Good Morning, Frau, die Yoga macht, Blumen und Infused Water

Wie bei allem, ist es wichtig bei Veränderungen und Neuem immer auf seine persönlichen Prioritäten und Vorlieben zu achten und danach seine Abläufe zu gestalten.


Eine für uns bewährte Möglichkeit ist z.B. ca. 3mal pro Woche, wenn auch genügend Zeitressourcen vorhanden sind, da ja alles frisch gepresst bzw. zubereitet wird, mit Zitronenwasser, 1 Glas Selleriesaft und einem Obstsalat bzw. Smoothie den Tag zu beginnen. Wir fühlen uns dann gleich richtig frisch und voller Tatendrang. Der Tag kann kommen, wir sind bereit! Der Energiekick wirkt!



Wie sieht die Morgen-Routine/ -Reinigung nach Anthony William nun aus?


Unsere Leber ist darauf eingestellt morgens Gifte und Schlacken auszuscheiden. Das gelingt ihr besser, wenn wir vormittags auf alle Fette verzichten. Sie kann dann ihrer Aufgabe ungehindert nachkommen.

„An jedem Tag, an dem wir schon morgens und am Vormittag Fett verzehren, unterbrechen wir die natürlichen Entschlackungszyklen unseres Körpers.“ (A. William: Heile dich selbst. Arkana 2020, S. 238.)
Infografik und Bilder für die Morgenroutine nach Antony William: Zitronenwasser, Selleriesaft, Leber-Heil-Smoothie

So empfiehlt A. William mit folgender Morgen-Routine den Vormittag zu gestalten: Trinke bzw. iss in nachstehender Reihenfolge - mit jeweils immer 15 – 30 Minuten Pause dazwischen - Folgendes:


  • Zitronen-/ Limettenwasser

  • Stangenselleriesaft und

  • Obstfrühstück bzw. Smoothie


Sieh hierzu auch unsere Tik Tok Videos:


1. Zitronen- bzw. Limettenwasser


Wir verraten dir die einfache Zubereitung und erklären, was dir das Trinken von Zitronen- bzw. Limettenwasser bringen kann?

Zubereitung:

Beginne morgens mit ½ Liter Zitronen- bzw. Limettenwasser und presse hierzu ½ Zitrone oder 2 Limetten und füge sie ½ l Wasser hinzu (Kerne entfernen). Nach dem Trinken 15 – 30 Minuten warten , bis du den Selleriesaft zu dir nimmst.

Dieses einfache Zitronen-/ Limettenwasser ist eine einfache gute Möglichkeit zur Körper-Befeuchtung, Wasserbelebung und eine unterstützende Maßnahme zur Reinigung. Du kannst die Menge auch auf 1 Liter steigern, dann nimm doppelt so viele Zitronen/ Limetten.


Infografik und Foto von Zitrone/ Limette über die Vorteile von Zitronen/ Limetten

Da Zitronen- und Limettenbäume tiefe Wurzeln haben, können sie kostbare Mineralstoffe aus der Erde aufnehmen, die in die Früchte übergehen und in Folge unseren Körper damit versorgen.

Zitronen und Limetten enthalten beide antioxidative Eigenschaften, so können sie die Zellen schützen. Ebenso tragen das leicht verwertbare Vitamin C-, Calcium-, Kalium- und Magnesium-Gehalt zur Stärkung der Knochen, des Immunsystems sowie der gesunden Funktion von Herz, Nerven, Gelenken und der Muskulatur bei. Darüber hinaus wirken sie verdauungsfördernd, entsäuernd (erhöht den ph-Wert im Körper), helfen den Appetit zu reduzieren und unterstützen die Wundheilung. Sie sorgen für straffere Haut und sind ein gutes Anti-Aging- und Schönheitsmittel.

Zitronen/ Limetten wirken „…stark reinigend auf unsere Leber, Nieren, Milz, Schilddrüse, und Gallenblase. Sie schwemmen all die giftigen Stoffe aus, die sich durch den Umgang mit Kunststoffen, Chemikalien, Strahlung und durch schlechte Ernährung in unserem Körper ansammeln.“ (A. William: Medical Food. Arkana 2017, S. 160.)

Ebenso können Zitronen und Limetten auf unser seelisches Wohlbefinden besänftigend und aufmunternd wirken. Anthony empfiehlt täglich 3x Zitronen- oder Limettenwasser zu trinken. Auch Ingwerwasser oder reines Wasser sind als Ersatz möglich.


Und diese Zitrusfrüchte spielen oftmals auch eine besondere Rolle in vielen köstlichen Infused Water-Getränken, hierzu findest du in unserem Blog „Infused Water und Tee mit Früchten, Kräutern & Gewürzen “ noch mehr Informationen und Rezepte. Die Zubereitung geht schnell und unkompliziert und Infused Water ist mit seinen vielfältigen Variationsmöglichkeiten ein ganzjähriges erfrischendes gesundes Getränk. Ebenso sind die Zitrusfrüchte heiß begehrt in vielen Tees, für mehr Infos lies weiter in: „Tee – ein gesundes Trend- & Lifestyle-Getränk“.


2. Frisch gepresster Stangenselleriesaft


Wir erklären dir, wie du ihn am besten machst und welche gesundheitsfördernden Eigenschaften ihm zugeschreiben werden.

Nach dem Zitronen-/ Limettenwasser trinke nun nach 15- 30 Minuten Wartezeit ½ - 1 Liter frisch gepressten Stangenselleriesaft, verwende dazu am besten einen Entsafter, ideal ist ein Slow Juicer.


Foto von Selleriesaft im Glas und Infos zur Zubereitung
Zubereitung:

Für 1 Portion nimm 1 Stangensellerie, schneide den Strunk weg, spüle die Stängel ab, schneide sie in Stücke und ab in den Entsafter damit.

Wir finden z.B., dass die Blätter den Saft bitter machen und schneiden sie daher auch weg.

Willst du die Menge erhöhen, dann nimm entsprechend mehr Sellerie.


Die Wirkung des Selleries ist auch pur am besten, füge daher keine anderen Gemüsesorten oder Kräuter hinzu. Dann wieder 15 – 30 warten, bis du einen Obstsalat oder Smoothie isst.



Eine persönliche Anmerkung zum Selleriesafttrinken: das fiel mir anfangs sehr schwer, er zählt nicht gerade zu meinem Lieblingsgemüse. Da er gesundheitlich in der Prävention sowie auch in der unterstützenden Heilung bei Erkrankungen unterstützend wirken kann, zahlt sich die Gewöhnung aber aus. Wenn dir die empfohlene Menge zu viel ist, dann beginne mit 1 Stamperl und steigere langsam die Dosis so wie es für dich gut passt und du den Saft verträgst. Hier kann die Verdauung schon stark anspringen. Ich kann inzwischen ½ Liter Selleriesaft problemlos trinken.


Infografik über Vorteile von Sellerie mit Foto einer Frau, die Selleriesaft trinkt und einem Mann, der Selleriesaft zubereitet

Am besten ist frisch gepresster unverdünnter purer Bio-Selleriesaft, da hat er die volle und beste Wirkung.


Wenn du manchmal morgens aber nicht so viel Zeit hast, dann kannst du den Selleriesaft auch schon am Vorabend pressen, er bleibt im Kühlschrank bis zu 24h in einem luftdicht verschlossenen Gefäß heilsam.


Bekommst du keinen Stangensellerie kannst du alternierend auf Gurkensaft zurückgreifen, er ist zwar nicht ganz so heilkräftig, sorgt aber für eine gute Körperbefeuchtung und ist ebenfalls gesund.



Warum kann es sinnvoll sein Stangensellerie zu trinken und welche heilkräftigen Eigenschaften stecken in ihm?
"Er ist stark entzündungshemmend, „weil er schädliche Bakterien, Hefe-, Schimmel- und andere Pilzkeime sowie Viren aushungert und ihre Toxine und Zellreste aus dem Verdauungstrakt und der Leber ausschwemmt. (…) Zugleich sorgen die Selleriestangen dafür, dass es nützlichen Bakterien gut geht.“ (A. William: Medical Food. Arkana 2017, S. 208.)
Infografik zur Kraft des Selleries und Fotos dazu

Zudem werden die Zellen und Organe gut mit Natrium-Clustersalzen versorgt, die sich an die Erreger und Giftstoffe binden und somit aus dem Körper geleitet werden können.


Im Darm bewirkt er ein eher basisches Milieu.


Er sorgt für eine gute Befeuchtung auf tiefster Zellebene, dies kann z.B. das Risiko für Migräne minimieren. Weiters ist er gut für den Darm, den Magen, die Leber, die Augen und verbessert die Nierenfunktion.


Nach William ist Selleriesaft immer ein Zugewinn:

„Gleich wie Sie sich ernähren, Selleriesaft tut Ihnen immer gut. Er ist auf jeden Fall ein Gewinn, weil er wirklich der Gesundheit dient und an kein Glaubenssystem gekoppelt ist.“ „Staudenselleriesaft ist eine Lösung für all diejenigen, die schon nicht mehr an Lösungen glauben.“  (Beide Zitate: A. William: Selleriesaft. Arkana 2019, S. 22/ Klappentext.)

3. Obstsalat bzw. Smoothie


Nach dem Zitronen-/ Limettenwasser und Selleriesaft genieße am besten eine Schale Obstsalat oder einen Smoothie. Gut geeignet dafür sind saftige Obstsorten und Beeren. Besonders heilsam ist der Leber-Heil-Smoothie (antioxidativ/ Heilung für die Leber) sowie der Schwermetall-Detox-Smoothie (Ausleitung giftiger Metalle) nach William. Für beide Rezepte brauchst du u.a. Wilde Heidelbeeren bzw. Wildes Heidelbeer-Pulver.


Anleitung zur Zubereitung eines wilden Heidelbeer-Smoothies und 1 Foto davon
Zubereitung:

Alle Zutaten im Mixer bzw. mit einem Pürierstab cremig rühren, bei Bedarf bis zur gewünschten Konsistenz noch mehr Wasser zugeben. Tipp – Varianten: Anstatt der Drachenfrucht können auch mehr Wilde Heidelbeeren, Brombeeren oder Kirschen verwendet werden.


Übrigens ist es generell gut, wenn du deine Smoothies meist ein bisschen dicker machst, dann kannst du sie gut löffeln, so isst du langsamer und merkst, wenn du satt bist. Außerdem ist das für die Verdauung bekömmlicher.


Infografik zu gesunden Frühstücks-Varianten, Fotos mit Beerenpulver, Obstsalat, Himbeer-Smoothie-Bowl, Ovenight-Oat und Gemüse

Du möchtest mehr Abwechslung, dann findest du hier noch weitere Frühstücksmöglichkeiten wie z.B.: Obstfrühstück , Fruchtmüsli, Parfait aus Mango-Smoothie und Beeren, Apfel-Bananen Porridge mit Brombeeren, Porridge mit Wilden Blaubeeren. Diese und weitere Rezepte findest du in: A. William: Heile dich selbst. Arkana 2020/ S. 362-517.

Auch auf unserer Homepage bei „Rezepte und Ideen“ und in unserem Blog "Overnight-Oats – einfach und lecker“ kannst du dich für andere leckere Frühstücksideen inspirieren lassen. Genieße auch regelmäßig andere heimische Beeren, denn auch sie sind richtig köstlich und gesund – dazu bekommst du viele interessante Informationen in unserem Blog „Heimische Beeren – gesundes & köstliches Superfood“.


Kaltes Frühstück ist nicht dein Ding? Du frühstückst lieber warm? Dann kannst du dir auch gedämpftes Gemüse wie Kartoffeln, Süßkartoffeln, Winterkürbis und Yams zubereiten. Oder du machst dir einen warmen Porridge mit Hirse- oder Haferflocken mit Wasser und Obst bzw. Gemüse.

Du siehst, es gibt viele Möglichkeiten einen leckeren 3. Gang zuzubereiten, geh nach deinen geschmacklichen Vorlieben.


Was macht Wilde Heidelbeeren neben ihrem feinen Geschmack in vielen süßen sowie würzigen Gerichten so besonders für uns? Was steckt alles drin in dieser kleinen blauen Kraft-Beere?

Wilde Heidelbeeren schmecken lecker in vielen Obstgerichten und Smoothies, aber auch in würzigen Speisen. Wir streuen sie gerne über Salate und Aufläufe, das gibt dem Ganzen nochmals eine besondere Note. Sie sind besonders aromatisch, überaus gesund und köstlich, sie stecken nach William voller jahrtausendalter Heilkräfte.

„Im Grunde bietet diese Pflanze allen Teilen unseres Körpers mehr als jede andere Nahrungsquelle. (…) Wilde Blaubeeren sind eigentlich Auferstehungsnahrung.“  (A. William: Medical Food. Arkana 2016, S. 323f.)
Infografik über die Vorteile Wilder Heidelbeeren

In ihnen stecken reichlich Ballaststoffe, sekundäre Pflanzenfarbstoffe sowie Antioxidantien, die unsere Zellen und unseren Körper gegen freie Radikale schützen können. Sie unterstützen unseren Körper bei der Entgiftung von Schwermetallen und fördern die Wiederherstellung der Leber. Ebenso enthalten sie viel Vitamin A, B, C und E, Eisen, Kalium, Kalzium, Zink und Folsäure. Ihr Genuss kann Entzündungen verringern, unser Immunsystem sowie unsere Darm- & Herzgesundheit stärken, zu einem strahlenden Teint und einer langsameren Haut-Alterung beitragen.


Ihr geringer Zuckergehalt ist auch ideal für alle, die auf ihren Zuckerkonsum achten wollen oder müssen. Ein weiterer Bonus, sie hat kaum Kalorien - nur ca. 40 kcal auf 100 Gramm.

 

William empfiehlt den regelmäßigen Verzehr bei allen Krankheiten, insbesondere bei Krebs sowie Gehirn- und Nervenproblemen. Darüber hinaus stärkt die Wilde Heidelbeere das Sehvermögen und die Augengesundheit. Sie zählt zu den wertvollsten aller Nahrungsmittel überhaupt und zur anpassungsfähigsten Frucht der WeltWenn Wälder abbrennen, reckt sich als einer der Ersten ein neuer Heidelbeerstrauch aus der Asche, kräftiger als zuvor.

 

Du erkennst die Wilde Heidelbeere im Unterschied zu Kulturbeeren an ihre kleineren Größe und den blauen Lippen und der blauen Zunge nach dem genussvollen Verzehr. Nascht du eine, dann willst du noch eine und noch eine, es ist nicht mehr ans Aufhören zu denken! So lecker! Geschmacksexplosion und Genussmoment pur!

In der Erntezeit von Juni bis September, findest du sie vielleicht in einem Wald in deinem Umkreis, dann pflücke sie am besten frisch. Außerhalb der Saison kannst du sehr gut auf Tiefkühlbeeren, gefriergetrocknete Bio-Beeren oder gefriergetrocknetes Bio-Pulver zurückgreifen. Gefriergetrocknete Früchte halten richtig aufbewahrt - kühl, trocken, vor Wärme geschützt - sehr lange, sie sind jederzeit verfügbar sowie alle Vitamine und Inhaltsstoffe bleiben erhalten. Durch ihr leichtes Gewicht und die darin enthaltene große Fruchtmenge - 100 g von ihnen entsprechen ca. 700 g frischen Früchten - können sie auch z.B. super in den Urlaub, auf Ausflüge, zu sportlichen Aktivitäten, als Jause in den Kindergarten, die Schule oder in die Arbeit mitgenommen werden.

Täglich genossen können Wilde Heidelbeeren im Rahmen einer gesunden und vollwertigen Ernährung zu unserem Wohlbefinden, unserer Vitalität und Fitness beitragen.

Wilde Heidelbeeren schmecken alleine genossen köstlich und auch mit anderen Beeren kombiniert sowie zu eigentlich allen Früchten. Genauso lecker sind sie in Salaten, in Dressings, Smoothies oder Desserts.

Verzehre täglich am besten eine Portion der kleinen Beeren-Power-Früchte in BIO-Qualität. So gönnst du dir und deiner Gesundheit viel Gutes! Schau auf dich!


Noch ein paar Tipps zur Morgen-Routine-/ -Reinigung von A. William:


  • Betrittst du mit diesen Nahrungsmitteln Neuland, dann beginne am besten mit kleineren Mengen, damit dein Verdauungsapparat sich daran gewöhnen kann.

  • Verwende am besten Bio-Nahrungsmittel und verzichte für die bestmögliche Wirkung dieser morgendlichen Leber-Entlastung/ - Reinigung den ganzen Vormittag auf Fette.


  • Plagt dich trotzdem noch der Hunger nach diesen 3 Gängen, dann kannst du den ganzen Vormittag immer wieder etwas Obst zu dir nehmen.


  • Achte vormittags auch auf eine ausreichende Flüssigkeitsversorgung und trinke zusätzlich noch zu allem vorhin Genannten ½ Liter Wasser oder Kokoswasser (pur, ohne Zusatz- und Aromastoffe, ungesüßt).


  • Möchtest du es wie eine Kurmaßnahme durchführen, dann sollte diese mindestens 2 Wochen dauern, ansonsten kannst du diesen Ablauf so oft du willst in deinen Alltag einbauen. Umso öfter, desto besser.

So gestärkt - wünschen wir dir viel Power und Kraft für deinem Alltag mit dieser Morgenroutine von Anthony William mit einem starken Gesundheits-Trio: Wilde Heidelbeeren, Stangensellerie & Zitronen/ Limetten!
Foto von Glas Selleriesaft, Wildem Heidelbeer-Smoothie und Zitronen/ Limetten

Literatur

-William, A.: Medical Food. Warum Obst und Gemüse als Heilmittel potenter sind als jedes Medikament. Arkana Verlag 2017.

-William, A.: Selleriesaft. Der ultimative Superfood-Drink für deine Gesundheit. Arkana Verlag 2019.

-William, A.: Heile dich selbst. Medical Detox. Die Antwort auf (fast) alle Gesundheitsprobleme. Arkana Verlag 2020.

-William, A.: Heile dein Gehirn. Das Praxisprogramm. Hochwirksame Ernährungsstrategien und maßgeschneiderte Nährstoff-Therapien bei Angstzuständen, Depression, Long Covid, chronischer Erschöpfung, Alzheimer und Demenz. Arkana Verlag 2023.






Comments


Commenting has been turned off.
bottom of page