top of page

Valentinstag, 14. Februar –Tag der Liebe & Wertschätzung

Was sind seine möglichen Ursprünge, wo auf der Welt und wie wird er gefeiert? Last but not least ein paar Geschenktipps.


Zwei sich einander haltende Hände und ein Liebesspruch.

Ein Tag für unsere Herzensmenschen,  darum geht es alljährlich am VALENTINSTAG, weltweit ein Fest-Tag der Liebenden & der Freundschaft.

Manche feiern ihn mit viel Hingabe und ziehen alle romantischen Register, viele machen an diesem Tag ihren Partner:innen einen Heiratsantrag, einige betrachten den Tag als Humbug und reine Geschäftemacherei. Die Floristen und die Süßwarenindustrie lukrieren enorme Umsätze, die Gastroszene & Hotellerie werben mit speziellen romantischen Menüs & Angeboten. Ist dieser Tag nun eine rein kommerzielle Erfindung oder steckt dahinter eine ältere historische Tradition?


Mögliche Ursprünge des Valentinstages – Legenden & Bräuche


Foto einer Statue vom Heiligen Valentin.

Ein erfundener Tag der Wirtschaft, um Millionen zu verdienen oder besteht ein historischer Hintergrund?

Hierzu gibt es mehrere Theorien:


Heutzutage glauben viele, dass der Brauch aus den USA kommt, da der Valentinstag dort richtig groß gefeiert & zelebriert wird, doch er ist bereits viel älter und lässt sich auf antike Traditionen sowie Heiligenlegenden zurückführen. Der Heilige Valentin, Bischof von Terni - der Schutzpatron der Liebenden, scheint der Namensgeber zu sein.

Die Überlieferung besagt, dass er trotz Verbot des christlich-kritischen Kaisers Claudius II. Liebespaare und auch Soldaten, nach christlichem Zeremoniell traute und ihnen Blumen aus seinem Garten gab. Soldaten durften eigentlich nicht heiraten, sie wurden fürs Heer gebraucht. Diese Ehen hatten den Ruf sehr glücklich zu verlaufen. Am 14. Februar 269 wurde er nach Anordnung des Kaisers enthauptet und zum Märtyrer. Zudem gilt er auch als Schutzpatron für Jugendliche, Reisende sowie Bienenzüchter. Die Kirche veranstaltet auch alljährliche spezielle Segnungsgottesdienste an diesem besonderen Tag.


Im Römischen Reich war dieser Tag der Göttin Juno (der Beschützerin von Ehe sowie Familie) gewidmet. Es wurden für sie Blumen geopfert und Frauen bekamen Blumen als Geschenk. Es heißt auch, dass junge Mädchen an diesem Festtag im Juno-Tempel, um den richtigen Partner zu finden ein Liebesorakel holten.


Eine andere Erklärung bezieht sich auf die Jahreszeit, den nahenden Frühling und mit Mitte Februar beginnen auch die Paarungszeit der Vögel.


Wie verbreitete sich der Valentinstag?


Im späten 14. Jahrhundert, war es in Frankreich und England Tradition den Valentinstag als ein Fest der Jugend sowie Liebenden zu begehen. Es wurden kleine Geschenke gemacht oder Gedichte verschickt. Die Paare wurden einander dabei teilweise durch Lose zugeordnet.


Zwei Männer und eine Frau auf einem Ball, festlich gekleidet.

Dann kam der Brauch durch englische Auswanderer in die Vereinigten Staaten und nach dem 2. Weltkrieg mit den US-Soldaten nach Deutschland. In Nürnberg wurde 1950 der 1. Valentinsball veranstaltet.


Allgemein bekannt wurde der "Valentinstag" dann in den Wirtschaftswunderjahren der Bundesrepublik und auch in Österreich durch die verstärkt eingesetzte Werbung der Floristik- und Süßwarenindustrie.

 



Valentinstag – kleine Geschenke, gemeinsam feiern & Kurztrips

 

Im deutschsprachigen Raum ist es üblich als Zeichen der Liebe & Wertschätzung seiner/m Angebeteten eine kleine Aufmerksamkeit zu überreichen. Das reicht von kleinen selbstgemachten Präsenten über den Klassiker Blumen, Pralinen, Schmuck bis zu gemeinsamen Aktivitäten.


In Österreich werden für diesen Anlass pro Person im Durchschnitt 2024 - 71 Euro ausgegeben, in Kärnten & im Burgenland sogar um die 89, in Vorarlberg & im Burgenland um die 55 Euro.

Der heimische Handel freut sich über Millioneneinnahmen. Denn interessanterweise werden für den Valentinstag die Geschenke eher in Geschäften im Lebensumfeld gekauft als im Onlinehandel.



Platz 1: Blumen & Pflanzen (53%)

Platz 2: Schokolade, Pralinen, Süßigkeiten (24%)

Platz 3: Restaurantbesuche (14%)

Platz 4: Nicht materielle Geschenke wie Erlebnisse, Ausflüge (12%)

Platz 5: Gutscheine (10%)

Platz 6: Kosmetik (8%)


Mehrere Blumensträuße in Vasen auf einem Tisch in einem Blumenladen.

Blumen als Glücks- & Liebesbotschaften, ein begehrtes und schönes Präsent mit Aussagekraft. So stehen z.B. rote Rosen für die Botschaft: Ich liebe dich, Tulpen für Liebe & Zuneigung sowie rote Nelken bezeugen Leidenschaft. Ebenso können farbenfrohe Sträuße oder farbintensive Solitärpflanzen verschenkt werden.


Zudem gibt es heuer nach den Informationen des österreichischen Blumengroßhandels auch neue Farbtrends wie ein sanftes Himmelblau „Sky Blue“, ein strahlendes Weiß „Bright White“. Diese symbolisieren Kreativität, Neuanfang sowie Offenheit.

Vom Pantone Color Institute wurde für 2024 die Farbe „Peach Fuzz“ – ein samtiger Pfirsichton gewählt.


Aber aufgepasst, nicht zu den falschen Blumen greifen wie z.B. zu Margeriten, denn das würde suggerieren, dass man/ frau in Ruhe gelassen werden möchte.


Infografik mit einem Rezept für Wilde Heidelbeere-Schokoherzerl zum Selbermachen.

Auch Süßes wie Schokolade oder Pralinen gemäß dem Sprichwort „Liebe geht durch den Magen“ werden gerne verschenkt. Werden sie auch noch mit viel Liebe selbstgemacht, sind sie natürlich noch viel bedeutungsvoller. Einfach zuzubereiten – köstliche beerige Schoko-Herzen.


Hier findest du noch mehr Anregungen für selbstgemachte Schokoherzen und ein schönes kleines Geschenkset.


In langjährigen Beziehungen gibt es manchmal wertvollere Geschenke wie edle Parfums oder Schmuck bzw. sie setzen darauf gemeinsam wertvolle Zeit zu verbringen.

Gerne wird auch auf einen romantischen Dinner-Abend, eine Einladung zu einer Veranstaltungen oder ein Wellness-Wochenende für Damen bzw. für Männer auf Adventure-Gutscheine bzw. -Aktivitäten zurückgegriffen.


Noch ein interessantes Detail: Am Valentinstag werden traditionell viele Heiratsanträge gemacht.

Ein neuer Trend: Inzwischen werden zusätzlich auch immer öfters die vierbeinigen Freund:innen mit Aufmerksamkeiten bedacht.

 

Wo wird der Valentinstag überall gefeiert?

 

Er wird in den meisten Ländern der Welt jedes Jahr am 14. Februar als „Tag der Liebenden“ zelebriert, so wie fast überall in Europa, Nordamerika sowie auch Lateinamerika. Ebenso pflegen viele diese Tradition im asiatischen Raum wie Japan, Singapur, Thailand, Südkorea und auf den Philippinen. Brasilien feiert ihn hingegen am 12. Juni.

In manchen nicht-christlichen Staaten wie zum Beispiel im Iran, in Malaysia oder in Pakistan ist der Valentinstag sogar verboten, in Teilen Indiens wird er auch nicht gut geheißen. 

 

Rituale in anderen Ländern

 

Ein Brückengitter mit mehreren festgemachten kleinen Schlössern.

In Italien wird oft von Paaren an Brücken-geländern ein Schloss angebracht, mit dem eingravierten Beziehungsstart und ihren Initialien. Die Schlüssel werfen sie ins Wasser und hoffen so auf die ewige Liebe.


Finnland spannt den Bogen weiter und sieht den Valentinstag auch als Ode an die Freundschaft. Es werden oftmals anonyme Karten verschickt oder kleine Geschenke an Freund:innen übergeben.

In Japan steht Schokolade hoch im Kurs: junge Frauen schenken ihrem Liebsten dunkle Schokolade und erhalten 1 Monat später am sog. White Day eine weiße Schokolade als Gegenpräsent.

 

Tipps für einen schönen Valentinstag für jedes Börserl


Festlich gedeckter Tisch mit einer Rose und Kerzen.

Was schenkst du deinen Lieblingsmenschen? Hast du schon die passende Idee? Womit kannst du ihnen Freude bereiten? Du brauchst nicht viel Geld dafür, sondern Einfühlungsvermögen, Phantasie und a bissl Zeit.


Etwas selbst zu kreieren, zu gestalten und vorzubereiten ist dabei immer eine gute Möglichkeit wie z.B. ein selbstgekochtes Candlelight-Dinner mit Lieblingsspeisen, feine Desserts, Drinks, Pralinen oder gesunde Leckereien. Vor allem sich gemeinsame Zeit schenken und gemeinsame Unternehmungen machen bestimmt sehr viel Freude.


Für Leseratten: wähle ein gutes Buch aus & an Romantiker:innen; verfasse einen ausführlichen persönlichen Liebes-Brief per Hand oder besucht gemeinsam euren Kennenlernort und veranstaltet dort ein Picknick.

Gestaltet euch euren gemeinsamen Valentinstag nach eurer Fasson!

Zwei gebackene Herzerl-Waffeln auf einem Teller.






コメント


コメント機能がオフになっています。
bottom of page